Hauert Günther Düngerwerke
 
 
 

Frische Kräuter und Gemüse vom eigenen Balkon

Sie schmecken einfach viel besser, die Gemüse aus dem Kleingarten auf der Terrasse oder vom Balkon. Fruchtgemüsearten wie Tomaten, Peperoni, Auberginen, Gurken und Zucchini eignen sich besonders gut für die Kultur in Grossgefässen. Und was wäre eine Sommerküche ohne Basilikum, Schnittlauch und Peterli schnittfrisch aus dem Topf? Diese Pflanzenarten stellen aber hohe Anforderungen an Licht, Wärme, Wasser und Nährstoffe. Für eine reiche Gemüse- und Kräuterernte gilt es, verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen.

Sonniger Standort - grosse Gefässe

Fruchtgemüse brauchen viel Sonne. Wählen Sie möglichst grosse Pflanzgefässe. Je mehr Erde den Pflanzen zur Verfügung steht, desto mehr Wasser und Nährstoffe können gespeichert werden. Der grosse Wasser- und Nährstoffspeicher erlaubt, weniger häufig zu bewässern und zu düngen.  

Schwere Erde und genügend Nährstoffe

Verwenden Sie eine schwere Erde mit viel Kompost und wenige Torf. Diese Erde speichert Wasser und Nährstoffe vorzüglich. Durch den reduzierten Wurzelraum stehen den Pflanzen nur beschränkte Nährstoffmengen zur Verfügung. Düngen Sie Ihre Pflanzen nicht nur im Frühling bei der Pflanzung, sondern auch im Sommer. Denn auch im Sommer brauchen die Pflanzen genügend Nährstoffe, denn: „ von nichts kommt nichts…“ Die geeigneten Dünger für Ihre Pflanzen in Töpfen finden Sie hier

Schön feucht halten

Bedingt durch den begrenzten Wurzelraum ist der Wasserversorgung grosse Beachtung zu schenken. Das Balkongemüse und die Küchenkräuter haben gerne feuchte, aber nicht nasse Erde. Jedes Gefäss muss deshalb auch über einen Ablauf verfügen. Die Erde darf nie austrocknen!

Meine Pflanze



Mein Dünger


Weitere Informationen finden Sie in unseren Ratgebern